Muster vorsorgeauftrag thurgau

Ein Verlust der staatlichen Rente wird arbeitslosen Familienangehörigen getöteter (verstorbener) Soldaten, Von Bürgern, die durch Strahlung oder von Menschen verursachte Unfälle gesundheitliche Schäden erlitten haben, Kosmonauten zugeteilt. In Übereinstimmung mit dem Bundesgesetz Nr. 422-FZ vom 28. Dezember 2013 „Über die Gewährleistungsrechte von Versicherten im Pflichtrentenversicherungssystem der Russischen Föderation bei der Bildung und Anlage von Pensionsersparnissen sowie die Identifizierung und Zahlung von Pensionssparleistungen“ werden private Pensionskassen, die als pflichtgebundene Pensionskassen handeln, vor dem 1. Januar umgewandelt. , 2016, in private Pensionsfonds – Aktiengesellschaften (nachfolgend als Aktienpensionsfonds bezeichnet) oder liquidiert. Endet die Tätigkeit einer privaten Pensionskasse, so kehren alle Rentenersparnisse aus der obligatorischen Rentenversicherung zur PFR zurück. Im Falle einer Änderung des einheitlichen Registers der versicherten Personen in der obligatorischen Rentenversicherung oder der Annahme des Antrags der russischen Pensionskasse durch die Wahl eines Anlageportfolios und des Pensionsplans, der 6,0 % des einzelnen Teils des Versicherungsbeitrags für die Bildung der kapitalgedeckten Rente zuweist, haben diese Versicherten Anspruch auf einen Pensionsplan, der Versicherungsbeiträge für die kapitalgedeckte Rente zuweist. Die Rentenansprüche der Bürger haben sich in den einzelnen Rentenkoeffizienten oder Rentenpunkten gebildet.

Alle zuvor gebildeten Rentenansprüche bei umwandlung in die Rentenpunkte werden eingespart, ihre Größe wird nicht reduziert. Eine Pauschalzahlung – alle Rentenersparnisse werden in diesem Fall auf einmal ausgezahlt. Die Zahlungen gehen ein: In der Zeit bis zum 31. Dezember des Jahres, in dem die Fünfjährige seit der ersten Zahlung des obligatorischen Rentenversicherungsbeitrags abläuft, können diese Bürger: staatliche Rente – eine monatliche staatliche Zahlung an Bürger, die ihren Lohn (Einkommen) entschädigen, der nach dem Ende ihres bundesstaatlichen Dienstes aufgrund der Altersrente (Invaliditäts-)Ruhestand verloren gegangen ist, oder den Ausgleich für das entgangene Einkommen von Kosmonauten oder Testpiloten nach Beendigung ihres langen Dienstes und ihrer Pensionierung. , oder die Entschädigung für Gesundheitsschäden, die im Rahmen des Militärdienstes, bei Strahlen- oder von Menschen verursachten Unfällen erlitten wurden, oder die Entschädigung für Invalidität oder Verlust des Ernährers, die bei Erreichen des Rentenalters gezahlt oder an nicht erwerbsfähige Bürger als Existenzminimum gezahlt werden. Derzeit zahlen die Arbeitgeber Versicherungsbeiträge zur obligatorischen Rentenversicherung in Höhe von 22 % der Lohn- und Gehaltskasse des Arbeitnehmers. Sechs Prozent dieser Summe können für die Bildung von Rentenersparnissen und 16 % für die Bildung der Versicherungsrente ausgegeben werden, oder wenn der Arbeitnehmer dies wählt, können alle 22 % für die Bildung einer Versicherungsrente ausgegeben werden.